Eine kurze Durchlaufzeit bis zum fertigen Serienwerkzeug ist heutzutage zum Wichtigsten im Werkzeugbau geworden. Wir nutzen hier die aktuellen Softwaremöglichkeiten und ermitteln durch den Einsatz von Umformsimulationen die optimalen Abläufe. In die Werkzeugaktivteile wird so beispielsweise die Rückfederung bereits im Vorfeld eingearbeitet. Lästige Korrekturen bis zum fertigen Bauteil werden dadurch minimiert.

Für die mechanische Bearbeitung werden alle Einzelteile des Werkzeuges in unserem Maschinenpark hergestellt und komplett für die Montage vorbereitet. Unsere erfahrenen Werkzeugbauer stimmen alle Einzelteile aufeinander ab und montieren die Werkzeuge. Auf den hauseigenen Erprobungspressen werden sämtliche Werkzeuge getestet, optimiert und nach Freigabe durch unsere Qualitätssicherung fertiggestellt.

Unsere Produkte im Werkzeugbau

  • Folgeverbundwerkzeuge
  • Schneid- und Lochwerkzeuge
  • Feinschneidwerkzeuge
  • Transferwerkzeuge
  • Werkzeugsätze für mehrlagige Teile (Schnitt, Zusammensetzen, Umformen)
  • Hilfswerkzeuge für Prototypen